Unser Hardwarepartner Boston am Beweis der Gravitationswellen beteiligt

Von |17. März 2016|0 Kommentare

Gravitationswellen mithilfe von Boston nachgewiesen.

Es war ein Meilenstein in der Wissenschaft: Im Jahr 1916 vermutete Albert Einstein Gravitationswellen als direkte Folge seiner Allgemeinen Relativitätstheorie. Dies konnte er jedoch damals nicht  belegen, da es zu diesem Zeitpunkt noch nicht die dafür notwendigen technischen Möglichkeiten gab. Genau 100 Jahre später aber sieht das anders aus, denn nun verkünden Forscher der LIGO-Kollaboration, einem Observatorium für die Messung von Gravitationswellen kosmischen Ursprungs, dass ihnen die erste erfolgreiche Messung von Gravitationswellen gelungen sei.

Seit Langem wurde am Beweis von Gravitationswellen geforscht und die jetzige Bekanntmachung, dass sie nun auch tatsächlich nachgewiesen werden konnten, stellt den Höhepunkt eines ganzen Jahrhunderts voller Spekulationen, Versuchen und Misserfolgen dar. Ganze 25 Jahre wurden in die Perfektionierung einer Reihe von sensiblen Messgeräten investiert.

Und nun kann auch die Firma Boston überaus stolz darauf sein, dass sie eine erhebliche Rolle bei diesem historischen Erfolg spielt, denn im Hauptsitz der Firma in Enlgand wurde eben diese Technologie bereit gestellt, die für den Beweis der Gravitaionswellen notwendig war.

Warum wir von Smarter Business das so interessant finden? Weil Boston unser Hardwarepartner für die Infrastruktur der Rechenzentren ist und wir uns sehr darüber freuen, dass mit der Hilfe der  Firma Boston ein weiterer kleiner Meilenstein in der Wissenschaft gesetzt wurde!